Skip to main content

Immobilien Bertelsdorf

Immobilienmakler Coburg

An dieser prominenten Stelle könnte Ihre Werbung stehen. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf.

HINWEIS: Sollten Sie keine Immobilienangebote sehen können, deaktivieren Sie bitte Ihren AdBlocker oder Script-Blocker!

Bertelsdorf (Coburg)

Immobilien Bertelsdorf (Coburg)
Grafik von Presse03Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Zusammen mit der Ortschaft Glend bildet Bertelsdorf den gleichnamigen Coburger Stadtteil. In Glend leben nur wenige Dutzend Einwohner in ihren Eigenheimen. Bertelsdorf selbst wurde Ende der 1970er Jahre zusammen mit Glend nach Coburg eingemeindet. Der heutige Vorort von Coburg ist insgesamt vier Quadratkilometer groß. Hier leben Mitte der 2010er Jahre rund 1.600 Einwohner. Der Stadtteil vermittelt den Eindruck eines gemütlich-idyllischen Vorortes der oberfränkischen Stadt Coburg mit ihrer Gesamtfläche von knapp 50 Quadratkilometern und mehr als 40.000 Einwohnern. Bertelsdorf liegt nördlich vom Coburger Stadtzentrum. Über die Bundesstraße B4 und die Carl-Kaeser-Straße beträgt die Entfernung sechs Kilometer, die Pkw-Fahrt dauert zehn Minuten. Abgesehen von dem gesondert ausgewiesenen Gewerbegebiet Bertelsdorf ist der gesamte Stadtteil ein reines Wohngebiet.

Immobilien Bertelsdorf: Schöne Wohnlage am Ortsrand

Hier in Bertelsdorf überwiegt das Immobilieneigentum mit freistehenden Einfamilienhäusern. Sie sind sowohl neueren Datums, also aus den vergangenen ein, zwei Jahrzehnten als auch bereits mehrere Jahrzehnte alt. Die Grundstücke sind in der überwiegenden Zahl mehrere hundert Quadratmeter groß. Dadurch wirkt die gesamte Bebauung weitläufig und großzügig. Die Stadt Coburg hat zurzeit kein Bauland in Bertelsdorf ausgewiesen, zumal sie selbst in diesem Stadtteil über keinen nennenswerten Grund und Boden verfügt. Der Häuslebauer muss mehr oder weniger darauf warten oder vertrauen, dass privater Grundbesitz parzelliert und verkauft wird. Demgegenüber sind die Chancen deutlich besser, eine Bestandsimmobilie angeboten zu bekommen. In Bertelsdorf handelt es sich dabei fast ausschließlich um Einfamilienhäuser aus dem vergangenen Jahrhundert. Der Eigentumswechsel ist erfahrungsgemäß mit einer grundlegenden Modernisierung nach energetischen Gesichtspunkten verbunden. Verkäufer und Käufer einigen sich darüber, wer von beiden was übernimmt, und welche Auswirkung das auf den Kaufpreis hat.

Gute Anbindung an die Coburger Innenstadt

Rittergut Ehrlicher in Bertesldorf (Coburg)
Rittergut Ehrlicher. Foto: Von JFKComEigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Die Buslinie 1 verläuft von Coburg ZOB über Bertelsdorf bis nach Glend und endet dort. In der Ortschaft Glend sind die beiden Haltestellen Glend und Glend Ortseingang eingerichtet. In Bertelsdorf können die Bewohner unter mehreren Busstopps auswählen. Am stärksten frequentiert sind die zwei Haltestellen Bertelsdorf-Mitte und Bertelsdorf-Wendeplatz. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist der Pendler innerhalb einer Viertelstunde im der Coburger Fußgängerzone. Gleiches gilt für Schüler und Studenten, die täglich von Bertelsdorf nach Coburg fahren.

Bertelsdorf wurde erstmals in den 1070er Jahren urkundlich genannt. Aus der ländlichen Siedlung vergangener Jahrhunderte ist heutzutage ein im wahrsten Sinne des Wortes schmucker, lebenswerter und gut erschlossener Stadtteil von Coburg geworden. Die Lebensqualität wird durch den Freizeit- und Erholungscharakter betont, den der Vorort im Grünen von Coburg seinen Bewohnern bietet. Insofern ist es durchaus lohnenswert, auch etwas länger auf die passende Immobilie mit Haus & Grundstück hier in Bertelsdorf zu warten.