Skip to main content

Häuser

Immobilienmakler Coburg

An dieser prominenten Stelle könnte Ihre Werbung stehen. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf.

HINWEIS: Sollten Sie keine Immobilienangebote sehen können, deaktivieren Sie bitte Ihren AdBlocker oder Script-Blocker. Unsere Homepage ist sicher und werbefrei!

Häuser in Coburg mieten oder kaufen

Immobilien in Coburg
Herzlich Willkommen in der Hochschul- und Europastadt Coburg!

Die fünfzig Quadratkilometer große kreisfreie Stadt Coburg im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken ist, abgesehen von der Kernstadt, überwiegend ländlich geprägt.

Größter und bekanntester Arbeitgeber am Ort ist die HUK-Coburg, die Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.G. in Coburg. Durch ihren Hauptsitz hier am Ort ist die HUK-Coburg gleichzeitig der mit weitem Abstand größte Gewerbesteuerzahler.

Während zum Stadtzentrum hin die Mietwohnungen überwiegen, ist das in den anderen zwölf Stadtteilen umgekehrt. In Ortsteilen wie Lützelbuch, Neuses, Wüstenahorn oder Seidmannsdorf überwiegt das Wohnungseigentum mit Einfamilienhäusern; teilweise mit einer, höchstens zwei Einliegerwohnungen.

In den zwei ausgewiesenen Baugebieten Am Hasenstein sowie Mittelberg werden Grundstücke zur sofortigen Bebauung angeboten. Wer ein Haus zum kaufen oder zur Miete in Coburg sucht, der muss doch etwas länger suchen und sich durchaus auch gedulden.

Kaum Mietangebot für freistehende oder für Reihenhäuser

Häuser zur Miete werden in Coburg so gut wie gar nicht angeboten. Das liegt auch an der Familienstruktur der Immobilienbesitzer. Ein- oder Zweifamilienhäuser werden fast ausnahmslos zur Wohnraumbeschaffung für die eigene Familie mit mehreren Generationen gebaut. Das Eigentum wird im Laufe der Jahrzehnte renoviert, modernisier sowie auf dem vorhandenen Grundstück baulich erweitert. Es bleibt buchstäblich im Familienbesitz.

Lediglich aus familiären Gründen wie Todesfällen oder bei Erbengemeinschaften werden einzelne Häuser vermietet; sie sollen weiterhin im Familienbesitz bleiben. Dazu müssen die Hauseigentümer in vielen Fällen einen fünf- oder gar sechsstelligen Eurobetrag in die Modernisierung mit Energetik und Technik investieren. Das Geld wird meistens fremdfinanziert, und der Immobilienbesitzer muss von der Bonität her in der Lage sein, das Baudarlehen tilgen zu können. Ein Haus zu mieten ist in Coburg ausgesprochen schwierig.

Interessante Kaufobjekte in Coburg

Häuserfront: Altstadt von Coburg
Coburger Altstadt: Häufig sind Gewerbe- und Mietwohnungen in einem Objekt.

Ganz anders hingegen ist die Situation beim Hauskauf in Coburg. Sowohl in der Kernstadt als auch in mehreren der insgesamt zwölf Stadtteile werden Mehr- und Einfamilienhäuser angeboten. Die Mehrfamilienhäuser als Kapitalanlage bieten einen Mix zwischen gewerblicher und privater Nutzung.

Freistehende Einfamilienhäuser sind zum größten Teil nicht älter als drei, vier Jahrzehnte. Viele von ihnen sind mit einem Architekten gebaut worden. Sie bieten viel Individualität und so manche Besonderheit für den Immobilienliebhaber. Je nach Lage und Ausstattung muss mit einem Kaufpreis zwischen 1.700 EUR und 2.500 EUR je Quadratmeter gerechnet werden. Hinzu kommen die Kaufnebenkosten wie Maklerhonorar, Notariatsgebühren, Grundbucheintragung sowie Grunderwerbssteuer. Bei einer außergewöhnlich schönen Lage in Coburg kostet der Kauf des Hauses auf einem großzügigen Grundstück durchaus auch bis zu 3.000 EUR je Quadratmeter.

Die Baujahre der Häuser reichen von Neubau aus dem vergangenen Jahrzehnt bis hin zum Altbau aus den 1950er und 1960er Jahren. Sowohl Investoren als auch Selbstnutzer können unter mehreren Dutzend Angeboten in Coburg auswählen. Zu den älteren Häusern gehört immer auch eine großzügige Gartenfläche. Das betrifft insbesondere Stadtteile wie Scheuerfeld, wie Lützelbuch, Seidmannsdorf oder auch Cortendorf.

Für renovierungsbedürftige Häuser aus der Zeit vor oder kurz nach dem zweiten Weltkrieg liegt der Kaufpreis bei 1.000 EUR je Quadratmeter. Hier muss jedoch von weiteren Kosten im höheren fünfstelligen Eurobereich für Renovierung und Modernisierung ausgegangen werden. Zum Coburger Stadtzentrum hin werden die Grundstücke sichtbar kleiner, und die Zahl an Mehrfamilienhäusern nimmt deutlich zu.

Hohe Lebensqualität in der Europastadt Coburg

Häuser in Coburgs Innenstadt
Coburger Innenstadt: Blick von der Morizkirche auf den Marktplatz.

Coburg ist eine von bundesweit etwa zwei Dutzend Städten, die den Beinamen „Europastadt“ führen. Damit soll die Weltoffenheit für eine europäische Verständigung der Bürger und Mitmenschen untereinander deutlich werden.

Mit Blick auf Bildung, medizinische Versorgung sowie Arbeitsplatzsicherheit gehört Coburg zu den landesweit gefragten Standorten. Das Interesse daran, Eigentum durch Bauen oder durch Kaufen in Coburg zu schaffen, ist groß.

Wer nicht auf den Bauplatz in einem der Coburger Neubaugebiete warten kann oder möchte, der hat eine attraktive Auswahl an schon vorhandenen Immobilien. Die momentane Niedrigzinsphase erleichtert die Entscheidung, hier in Coburg mit einem Hauskauf dauerhaft sesshaft zu werden.

Was können wir für Sie tun? Ob Sie für Ihre Immobilie in Coburg werben wollen oder auf der Suche nach Kauf- und Mietobjekten sind, gern sind wir Ihnen behilflich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.