Skip to main content

Renditeobjekte

Immobilienmakler Coburg

An dieser prominenten Stelle könnte Ihre Werbung stehen. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf.

HINWEIS: Sollten Sie keine Immobilienangebote sehen können, deaktivieren Sie bitte Ihren AdBlocker oder Script-Blocker. Unsere Homepage ist sicher und werbefrei!

Renditeobjekte in Coburg

Immobilien in Coburg
Herzlich Willkommen in der Hochschul- und Europastadt Coburg!

Die Rendite ist das zahlenmäßige Verhältnis zwischen den Ein- und den Auszahlungen. Renditeobjekte werden mit dem jährlichen Zinssatz in Prozenten bewertet. Je höher der Prozentsatz ist, desto rentabler oder renditeträchtiger ist die gewählte Geldanlage. Immobilien sind eines der bevorzugten und dauerhaften Renditeobjekte.

Das ist auch in Coburg, der fünfzig Quadratkilometer großen, kreisfreien Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken der Fall. Dabei handelt es sich in aller Regel um Mehrfamilienhäuser mit zwei oder mehr Stockwerken. Investoren sind Personen- und Kapitalgesellschaften. Sie haben die erforderliche Liquidität, um notwendige Investitionen im sechs- oder auch siebenstelligen Eurobereich zu finanzieren. Damit schaffen sie eine Kapitalanlage, die von Beginn an die gewünschte und auch benötigte Rendite im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich bringt.

Wohnhäuser als Renditeimmobilien in Coburg

Häuser in Coburgs Innenstadt
Coburger Innenstadt: Blick von der Morizkirche auf den Marktplatz.

Die Stadt gliedert sich in die Kernstadt Coburg sowie in zwölf weitere Stadt- und Ortsteile. Etwa Zweidrittel der reichlich 40.000 Coburger Bürger und Einwohner leben im Stadtzentrum. Ortsteile wie Neu- und Neersdorf, Rögen, Seidmannsdorf oder wie Cortendorf können insgesamt als ländliche Region bezeichnet werden. Im Gegensatz zum Stadtzentrum leben die Einwohner hier im eigenen freistehenden Haus. Vier-, Sechs- oder auch Achtfamilienhäuser gehören zu den gängigen Renditeobjekten in der Innenstadt.

Sie sind in den Nachkriegsjahren für Familien gebaut worden, die auch zu mehreren Personen mit einem Wohnraum von achtzig Quadratmetern auskommen mussten. Nach einer umfassenden energetischen Sanierung und Modernisierung werden daraus moderne Zweizimmerwohnungen oder geräumige Apartments. Sie sind teilweise kernsaniert und technisch auf dem neuesten Stand. Die Investoren sparen weder an der Ausstattung noch an der Einrichtung mit Einbauküche oder mit Gemeinschaftsräumen.

Im Gegenzuge können Sie eine Kaltmiete im oberen Bereich der Coburger Vergleichsmieten erwarten. Die wird umgekehrt von den Bewohnern gerne bezahlt. Viele von ihnen haben bei der Versicherungsgruppe HUK-Coburg, der Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.G. in Coburg, einen dauerhaft festen und vertraglich gesicherten Arbeitsplatz.

Gewerbe im Erdgeschoss, Wohnungen in den Obergeschossen

Häuserfront: Altstadt von Coburg
Coburger Altstadt: Häufig sind Gewerbe- und Mietwohnungen in einem Objekt.

Besonders im direkten Stadtzentrum von Coburg werden nahezu regelmäßig Renditeobjekte als ein Nutzungsmix für Gewerbe und privates Wohnen angeboten. Sie liegen verkehrsgünstig und verfügen über ausreichende Parkflächen für Kunden sowie Bewohner. Die Gewerberäume mit ihren Fensterfronten sind für den Einzelhandel besonders gut geeignet, was sich positiv auf die Mieterträge und auf die Rentabilität der gesamten Kapitalanlage auswirkt. Auch die Mieten für die darüber liegenden Wohnungen liegen im oberen Bereich des Coburger Mietspiegels beziehungsweise der innerstädtischen Vergleichsmieten.

Diese Gebäude sind Massivhäuser aus den 1960er Jahren. In solchen Fällen wird gerne nach dem Grundsatz investiert „aus Alt mach Neu“. Mit der einmaligen Investition wird die Grundlage für eine lukrative Rentabilität in den kommenden Jahrzehnten geschaffen. Wie rentabel die Kapitalanlage letztendlich ist, richtet sich auch nach der Höhe des eingebrachten Eigenkapitals sowie nach den steuerlichen Abzugsmöglichkeiten des Investors. An dieser Stelle sind Vermögens- und Steuerberater sowie Wirtschaftsprüfer gefragt. Feststeht, dass hier in Coburg mit Kapitalanlagen in Wohn- und Geschäftsimmobilien eine attraktive Rendite erzielbar ist.

Die Wirtschaftslage ist gut und stabil. Dafür sorgen so bekannte Arbeitgeber wie die HUK-Coburg, die Kaeser Kompressoren AG im Stadtteil Bertelsdorf, das Klinikum Coburg sowie Banken und die Coburger Sparkasse. Vor diesem Hintergrund können die Kapitalanleger mit dauerhaft sicheren Mieteinnahmen, das heißt ohne nennenswerte Mietausfälle, rechnen und kalkulieren.

Gute Rendite bei gutem Lebensstandard

Renditeobjekte in Coburg
Immobilien in Coburg: Eine Investition die sich lohnt!

Coburg gehört als Europastadt zu den deutschlandweiten Städten mit einem ausgesprochen hohen und angenehmen Lebensstandard. Dafür sorgt eine ausgeprägte Infrastruktur mit Bildung und Forschung, mit medizinischer Versorgung, sowie mit einem attraktiven kulturellen Angebot an Theater, modernem Multiplexkino, und einer historischen Altstadt mit viel Einzelhandel bei hoher Kaufkraft.

Die Mieter der Wohn- und Gewerbeobjekte sind mit ihrer guten Bonität zuverlässig und zahlungskräftig. Das Kreditausfallrisiko ist für die Darlehensgeber gleich null.

Renditeobjekte in Coburg sind für alle Beteiligten und Betroffenen eine, man könnte sagen, lupenreine Win-win-Situation; und zwar ganz unabhängig von der Höhe des mitgebrachten Eigenkapitals.

Was können wir für Sie tun? Ob Sie für Ihre Immobilie in Coburg werben wollen oder auf der Suche nach Kauf- und Mietobjekten sind, gern sind wir Ihnen behilflich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.