Skip to main content

Mietwohnungen

Immobilienmakler Coburg

An dieser prominenten Stelle könnte Ihre Werbung stehen. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf.

HINWEIS: Sollten Sie keine Immobilienangebote sehen können, deaktivieren Sie bitte Ihren AdBlocker oder Script-Blocker. Unsere Homepage ist sicher und werbefrei!

Wohnung in Coburg mieten

Immobilien in Coburg
Herzlich Willkommen in der Hochschul- und Europastadt Coburg!

Mit ihrem Beinamen Europastadt zeigt die kreisfreie Stadt Coburg seit Mitte der 2005er Jahre, dass sie sich dem Gedanken der europäischen Verständigung in besonderem Maße verpflichtet fühlt. Coburg ist eine knapp fünfzig Quadratkilometer große kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken.

In der gleichnamigen Kernstadt sowie in den weiteren zwölf Stadtteilen leben 40.000 Einwohner und Bürger; die Mehrheit in Mietwohnungen oder in gemieteten Einfamilienhäusern. Die Coburger Kernstadt ist in jeder Hinsicht der städtische Mittelpunkt; hier wohnen knapp Zweidrittel der Bevölkerung.

Mietwohnungen werden vorwiegend in mehrgeschossigen Mehrfamilienhäusern angeboten. Sie werden von mehreren gemeinnützigen sowie kommerziellen Wohnungsbaugesellschaften vermietet und verwaltet.

Kaltmiete in Coburg unter dem Landesdurchschnitt

Eigentumswohnungen in Coburg
Für Familien ist Coburg der perfekte Wohnort. 

Ganz allgemein gesehen ist die Situation in Coburg so wie in anderen Städten und Gemeinden auch; die Kaltmieten steigen deutlich an, je näher die Mietwohnung zum Stadtzentrum hin gelegen ist. Hier beträgt die Kaltmiete je Quadratmeter für eine etwa siebzig Quadratmeter große Mietwohnung als Mittelbau rund sechs Euro. Mietwohnungen als Erstbezug sind in der Kernstadt kaum zu finden; und wenn doch, dann ist die Kaltmiete um deutlich mehr als einen Euro teurer. Ebenfalls bei sieben Euro und höher liegt die Kaltmiete für energetisch sanierte, modernisierte Altbauten in der Coburger Stadtmitte.

Die Nachfrage nach diesen Mietwohnungen ist deutlich größer als das Angebot. Aufgrund ihres Baujahres aus den vergangenen sechs bis acht Jahrzehnten sowie des Zuschnittes der Wohnräume sind diese Mietwohnungen oftmals hundert Quadratmeter groß und großer. Die Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.G. in Coburg, die HUK-Coburg, hat ihren Hauptsitz in Coburg. Hier sind mehrere tausend Mitarbeiter beschäftigt. Viele von ihnen sind Berufspendler. Um dauerhaft ein tägliches Berufspendeln zu vermeiden, sind sie an Mietwohnungen in Coburg interessiert. Die einen dauerhaft, andere im Hinblick auf die Schaffung von Wohnungseigentum vorübergehend für einige Jahre.

Kontinuierlicher Anstieg der Wohnungsmietpreise

Häuserfront: Altstadt von Coburg
Coburger Altstadt: Häufig sind Gewerbe- und Mietwohnungen in einem Objekt.

Ein Vergleich der vergangenen fünf Jahre zeigt, dass in Coburg die Kaltmieten in nahezu allen Wohnungskategorien deutlich angestiegen sind. Sie haben sich heutzutage immer mehr dem bayerischen Landesdurchschnitt angeglichen.

In Bayern gehören die Mietwohnungen seit jeher zu den deutschlandweit teuersten. Die Mietpreisentwicklung hier in Coburg zeigt recht deutlich eine steigende Nachfrage nach Mehrraumwohnungen bis um die achtzig Quadratmeter. Apartments sowie Ein-/Zweiraumwohnungen bis zu vierzig Quadratmetern hingegen sind weniger gefragt. Dafür infrage kommende Mieter wie Studenten bevorzugen vielfach Wohngemeinschaften. Berufstätige Singles gehören eher zu den Berufspendlern aus Nachbargemeinden wie Ebersdorf, Lautertal, Rödental, Niederfüllbach oder Untersiemau.

Die größeren und großen Mietwohnungen in Coburg sind von Familien auch wegen der guten Infrastruktur in den Bereichen Bildung und medizinische Versorgung sehr gefragt. Vier Gymnasien, mehrere Berufs- sowie Berufsfachschulen bieten ein insgesamt breites Bildungsspektrum. Für eine ansprechende, moderne Mietwohnung für vier und mehr Personen kann in Coburg durchaus mit einer Kaltmiete von knapp acht Euro je Quadratmeter gerechnet werden. Hinzu kommen Neben- und Energiekosten, sodass ein Gesamtbetrag von elf bis zwölf Euro realistisch ist.

Moderate Mieten durch Mietpreisbremse

Häuser in Coburgs Innenstadt
Coburger Innenstadt: Blick von der Morizkirche auf den Marktplatz.

Ob die bayerische Landesregierung auch die Stadt Coburg in die Mietpreisbremse einbezieht, steht zurzeit noch nicht fest. Mit Sicherheit werden Mieter in der Kernstadt darauf hoffen, weil dann zukünftige Mieterhöhungen deutlich moderater ausfallen als in der jüngeren Vergangenheit. Da die Mietpreisbremse auch bei einer steigenden Nachfrage greift, würde sich das auf den Wohnungsmarkt in Coburg, aus Sicht der Mieter, nur positiv auswirken.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die Wohnungsmieten in Coburg in den letzten Jahren, wie es genannt wird, deutlich angezogen haben. Davon betroffen sind in erster Linie mehrköpfige Familien auf der Suche nach Mietwohnungen in Innenstadtnähe. Mietwohnen außerhalb oder im Coburger Einzugsgebiet bedeutet ein tägliches Berufs- und Schulpendeln. Das kostet Geld und viel Zeit. Bei einer Gesamtbetrachtung der Wohnsituation in Coburg muss eine Familie mit schulpflichtigen Kindern zwar weniger als im Landes-, jedoch sichtbar mehr als im Bundesdurchschnitt für die Mietwohnung aufwenden.

Coburg ist nicht billig, bietet seinen Bürgern jedoch eine insgesamt deutlich über dem Durchschnitt liegende Lebensqualität.

Was können wir für Sie tun? Ob Sie für Ihre Immobilie in Coburg werben wollen oder auf der Suche nach Kauf- und Mietobjekten sind, gern sind wir Ihnen behilflich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.